Freiwillige Feuerwehr Heddersdorf
 
Freiwillige Feuerwehr Heddersdorf
 
  Startseite
  So finden Sie uns
  Advent Advent ein Lichtlein brennt
  Aktion Rettungskarte
  Lebensgefahr für Kind und Tier
  Unsere Mitglieder
  Übungsplan 2016
  Fahrzeuge
  Veranstaltungen
  Einsätze
  Galerie
  Chronik 1900-1950
  Chronik 1951-2000
  Chronik 2001-
  Alles über Feuerwehr
  Gästebuch
  Links
  Kontakt
  Impressum
Advent Advent ein Lichtlein brennt
Advent Advent ein Lichtlein brennt!




Wer kennt den Kinderreim nicht.

Die Gefahr von brennenden Kerzen wird immer wieder unterschätzt.  In der Adventszeit steigt die Gefahr und dadurch auch Zahl der Verletzen oder getöteten Personen durch Feuer stark an.


Mal eben schnell in den Keller, Getränke holen. Wer denkt da nicht automatisch, das schon nichts passieren wird. Doch dann kommt doch noch etwas dazu und schnell wurden aus zwei Minuten Abwesenheit 30 Minuten. Und schon ist es passiert, der Adventskranz brennt.


Oft genug wird dies ein Fall für die Feuerwehr! Damit die Weihnachtszeit besinnlich bleibt und nicht zur Katastrophe wird, haben wir hier ein paar Tipps zur Vermeidung.

Unterschätze Gefahr
Experten der BAD Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH warnen davor, Kerzen unbeaufsichtigt zu lassen. Zudem sollte genügend Abstand zwischen Kerzen und Tannennadeln sein. Zehn Zentimeter über der Flamme beträgt die Temperatur immer noch 350 Grad Celsius – und das ist ausreichend, um etwa Strohsterne oder anderen Weihnachtsbaumschmuck in Brand zu setzen.

Lichterketten kontrollieren
Grundsätzlich raten die BAD-Fachleute dazu, Kerzen oder Adventskränze immer auf eine feuerfeste Unterlage, zum Beispiel auf Fliesen oder Glasplatten zu stellen, sie niemals unbeaufsichtigt brennen zu lassen und sich vor dem Schlafengehen zu vergewissern, dass die Kerzen auch tatsächlich gelöscht sind. Vorsicht ist auch bei Lichterketten geboten, die ebenfalls nicht zu dicht an leicht brennbaren Verzierungen angebracht werden dürfen. Beim Austausch defekter Glühbirnen muss unbedingt auf die empfohlene Wattstärke geachtet werden: Beim Einsatz stärkerer Glühbirnen droht die Gefahr der Überlastung der dünnen Stromkabel, die sich überhitzen und einen Schwelbrand auslösen können.

Einen Eimer Wasser bereitstellen
Vor allem bei Weihnachtsfeiern mit Kindern ist die Familie nach Empfehlung der Experten der BAD mit elektrischen Kerzen auf der sichereren Seite. Soll auf das anheimelnde flackernde Licht echter Kerzen dennoch nicht verzichtet werden, sollte ein Feuerlöscher oder ein mit Wasser gefüllter Eimer fürs schnelle Eingreifen im Fall der Fälle bereitzustellen. Neben dem menschlichen Leid kann Nachlässigkeit im Umgang mit Kerzen gravierende materielle Folgen haben: Denn auch eine Hausratversicherung kommt für eventuellen Sachschaden nur dann auf, wenn nachzuweisen ist, dass kein grob fahrlässiges Verhalten – etwa unbeaufsichtigtes Abbrennen von Kerzen – den Brand verursacht hat.




(Quelle BAD)

News!!!  
  ••(¯`•.____________________________________________________.••(¯`•
•..•Ž¯)•¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯.•Ž¯)••

Jeden Mittwoch ab 20:00 Uhr Stammtisch im Flämmchen! Gäste sind jederzeit willkommen!!!

••(¯`•.____________________________________________________.••(¯`•
•..•Ž¯)•¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯.•Ž¯)••

Nächster Termin!!!



••(¯`•.____________________________________________________.••(¯`•
•..•Ž¯)•¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯.•Ž¯)••
 
Werbung  
   
Runter vom Gas!  
  ••(¯`•.____________________________________________________.••(¯`•
•..•Ž¯)•¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯.•Ž¯)••

Du springst nicht über Häuserschluchten.
Du enthaarst dir die Beine nicht mit der Kettensäge.
Du nimmst kein Strychnin zum Tee.
Du springst nicht aus fahrenden Zügen.
Du gehst nicht mit geschlossenen Augen über die Straße.
Du verkleidest dich zur Jagdsaison nicht als Hirsch.
Du machst kein FKK am Nordpol.
Du erschreckst Polizisten nicht mit Wasserpistolen.
Du bist höflich zu Schwergewichtsboxern.
Du baust keine Schneemänner in Lawinengebieten.
Du picknickst nicht im Löwengehege.


Warum fährst du zu schnell???

Jährlich sterben in Deutschland rund 4.500 Menschen im Straßenverkehr, über 400.000 werden verletzt. Eine der Hauptursachen ist unangepasste Geschwindigkeit.
Mehr Informationen unter www.runter-vom-gas.de

••(¯`•.____________________________________________________.••(¯`•
•..•Ž¯)•¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯.•Ž¯)••
 
Heute waren schon 5 Besucher (13 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=